AGB’s Gutscheinshop

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Hull Dance & Events GmbH zum Erwerb von Gutscheinen im Fernabsatz und elektronischen Geschäftsverkehr über www.hull.de für die Käufe von Privatkunden mit Rechnungsadresse in Deutschland

Stand: 30.03.2017

  • 1 Geltungsbereich
  • 2 Vertragsabschluss
  • 3 Widerrufsbelehrung
  • 4 Lieferung und Verfügbarkeit
  • 5 Einlösung von Gutscheinen
  • 6 Schlussbestimmung

§ 1 Geltungsbereich

Für den Erwerb von Gutscheinen der Hull Dance & Events GmbH über die Homepage www.hull.de gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen der Hull Dance & Events GmbH, Hasestraße 6/7, 49074 Osnabrück, Telefon: 0541 / 331 500, E-Mail: tanz@hull.de, in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Etwaige von diesen Bedingungen abweichende Regelungen gelten nur, sofern sie von uns in Textform bestätigt worden sind.

§ 2 Vertragsabschluss

(1) Unsere Angaben zu Gutscheinen und Preisen innerhalb eines jeden Bestellvorganges sind freibleibend und unverbindlich. Vielmehr geben zunächst Sie durch Ihre Bestellung über den Button „Kostenpflichtig bestellen“ ein bindendes Kaufangebot ab, das noch der Annahme durch uns bedarf. Erst mit der Annahme Ihrer Bestellung kommt der Kaufvertrag über die Ware wirksam zustande. Zur Annahme Ihres Kaufangebots sind wir nicht verpflichtet.

(2) Ihre Bestellung wird durch uns angenommen, soweit und indem wir den von Ihnen ausgelösten Bestellvorgang per E-Mail bestätigen. Eine Bestätigung kann nur erfolgen, wenn Sie unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen zuvor zugestimmt haben und darüber hinaus die Bezahlung Ihrer Bestellung über PayPal erfolgreich veranlasst haben. Ein zur Bestellung erforderliches Passwort dürfen Sie nicht an Dritte weitergeben. Im Falle einer Weitergabe stehen Sie auch für Bestellungen des Dritten ein. Für jegliche Bestellungen mit Ihrem Passwort und daraus resultierende Forderungen kommen Sie auf.

§ 3 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Erhalts dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der bestellten Ware beim Empfänger.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Hull Dance & Events GmbH

Hasestraße 6/7

49074 Osnabrück

Telefon: 0541 / 331 500

E-Mail: tanz@hull.de

mittels einer eindeutigen Erklärung in Textform über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Für Ihre Widerrufserklärung in Text- oder Schriftform können Sie das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Wenn Sie den Vertrag mit dem Widerrufsformular widerrufen wollen, dann füllen Sie dieses Formular bitte aus und senden Sie es zurück an:

Widerrufsformular

zu senden an:

Hull Dance & Events GmbH

Hasestraße 6/7

49074 Osnabrück

Telefon: 0541 / 331 500

E-Mail: tanz@hull.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich / wir den von mir / uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:

bestellt am :

Name des / der Besteller(s):

Anschrift des / der Besteller(s):

Unterschrift des / der Besteller(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):

Datum:

Widerrufsbelehrung als PDF herunterladen

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Bei der Nutzung einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerspruchsrecht vorzeitig, wenn die Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer Zustimmung vollständig oder teilweise vor Ende der Widerspruchsfrist erfolgte.

§ 4 Lieferung und Verfügbarkeit

(1) Die Lieferung von Gutscheinen erfolgt ausschließlich per E-Mail zum Selbstausdrucken.

(2) Die Tanzschule ist zu Teillieferungen berechtigt, wenn dies dem Kunden zumutbar ist.

(3) Bei Lieferverzögerungen von mehr als vier Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch die Tanzschule berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei werden eventuell vom Kunden bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstattet. Weitere gegenseitige Ansprüche sind ausgeschlossen.

(4) Sofern Gutscheine sich auf spezielle Kursangebote der Tanzschule beziehen, und die Tanzschule diese Kurse im Angebotssortiment nicht mehr führt, hat der Kunde das Recht, auf die Erstattung des geleisteten Kaufpreises. Weitere Ansprüche bestehen nicht.

§ 5 Einlösung von Gutscheinen

(1) Gutscheine sind bis zum Ende des dritten Jahres nach Kauf des Gutscheins einlösbar bzw. gültig (Ablaufdatum), es sei denn die Gültigkeit ist im Einzelfall beschränkt und die Tanzschule hat diese Beschränkung dem Kunden vor Abschluss des Kaufvertrages mitgeteilt.

(2) Restguthaben werden bis zum Ablaufdatum dem Gutscheinkonto gutgeschrieben, danach können sie nicht mehr verwendet werden.

(3) Gutscheine der Tanzschule können nur an der Kasse der Tanzschule eingelöst werden. Sollte der Wert eines Gutscheins für die gewünschte Bezahlung nicht ausreichen, kann der Kunde die Differenz mit einer anderen, von der Tanzschule zugelassenen Zahlungsweise oder durch die Einlösung weiterer Gutscheine begleichen.

§ 6 Schlussbestimmung

Sollten einzelne Klauseln dieser AGB ganz oder teilweise ungültig sein, berührt das die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.